Donnerstag, 3. Juli 2025 ∙ 20:00 Uhr
Brunnenhof der Münchner Residenz

Carl Orff

»Carmina Burana«

 
Maurice Ravel

»Boléro«

Open-Air

Isabella Gantner (Sopran)

Stephan Schlögl (Tenor)

N.N. (Bariton)

Vogtland Philharmonie

Arcis-Vocalisten

Thomas Gropper (Leitung)

»Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen«, schrieb Carl Orff 1937 an seinen Verleger nach dem Abschluss der Komposition von »Carmina Burana«. Noch heute genießt Orffs Vertonung der 1803 in der Bibliothek des Klosters Benediktbeuern gefundenen »Beurer Lieder« weltweit größte Popularität. Aus den von ihm ausgewählten Liebes-, Trink- und Spielliedern in lateinischer und mittelhochdeutscher Sprache gestaltete Orff ein grandioses musikalisches Spektakel.

Das Ausdrucksspektrum reicht von zarter Liebespoesie bis zu derben Saufliedern, von gregorianischen Anklängen bis zu geballter Rhythmik.

Am Anfang und Schluss steht die Anrufung der Schicksalsgöttin Fortuna, die – wie in die Speichen eines Rades greifend – das ewige Auf und Ab im Leben des Menschen symbolisiert.

Nicht weniger fesselnd und garantiert ohrwurmtauglich ist Maurice Ravels »Boléro«. Wie ein musikalisches Perpetuum mobile, das sich aus einem harmlosen Bass- und Rhythmusmotiv mechanisch-präzise entwickelt und immer mehr auflädt, gewinnt das Stück an Kraft und ekstatischer Energie, bis sich die atemberaubende Hochspannung in einer überraschenden Wendung abbremst und entlädt. (js)

Carmina Burana - Walpurgisnacht
Brunnenhof der Münchner Residenz
Residenzstraße 1
80333 München
(U3/U4/U5/U6 Odeonsplatz)

Eine Veranstaltung von Bell’Arte.